24.06.2007

Kirchenexperten der Bundestagsfraktionen reisen in den Vatikan Ökumenische Reise

Erstmals reisen die kirchenpolitischen Sprecher aller Bundestagsfraktionen gemeinsam in den Vatikan. Ingrid Fischbach (CDU), Kerstin Griese (SPD), Hans-Michael Goldmann (FDP), Josef Winkler (Grüne) und Bodo Ramelow (Linke) wollen am Mittwoch auch an der Generalaudienz von Papst Benedikt XVI. teilnehmen. Wie Fischbach am Wochenende der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Berlin sagte, ist der Besuch der einstimmige Wunsch der fünf Parlamentarier gewesen. Fischbach, Goldmann und Winkler sind katholisch, Griese und Ramelow evangelisch.

Auf dem Programm der von Dienstagabend bis Donnerstag dauernden Reise stehen Besuche verschiedener vatikanischer Behörden, darunter Gespräche mit dem stellvertretenden Außenminister, Monsignore Pietro Parolin, sowie dem Präfekten der Bildungskongregation, Kardinal Zenon Grocholewski. Neben einem Empfang durch Botschafter Hans-Henning Horstmann in der deutschen Botschaft beim Heiligen Stuhl ist auch ein Besuch der katholischen Basisgemeinschaft Sant'Egidio im römischen Stadtteil Trastevere vorgesehen.Fischbach erläuterte, die Fraktionsbeauftragten hätten sich ganz bewusst für diese Programmpunkte entschieden, weil sie gerade im Bereich von Erziehung und Bildung sowie der Außenpolitik gemeinsame Ansätze sähen. Die Reise hebe auch die Bedeutung der Funktion der Beauftragten hervor. Die Kirchenexperten der Fraktionen kommen seit dieser Legislaturperiode in größeren Abständen zu regelmäßigen Treffen zusammen.