16.06.2007

Nachrichtenarchiv 17.06.2007 00:00 Erinnerung an 17. Juni 1953

Die Bundesregierung und das Land Berlin haben an den Volksaufstand in der DDR vom 17. Juni 1953 erinnert. An der traditionellen Feierstunde nahmen auch Vizekanzler Müntefering und der Regierende Bürgermeister Wowereit teil. Müntefering sagte, das DDR-Regime habe mit der Niederschlagung des Aufstandes die Idee eines freiheitlichen Sozialismus brutal niedergewalzt. Heute vor 54 Jahren demonstrierten hunderttausende Menschen in der DDR gegen das Regime. Polizei und Militär schlugen den Aufstand nieder.