03.06.2007

Nachrichtenarchiv 04.06.2007 00:00 Erneut Unruhen in Rostock

In Rostock gibt es erneut Ausschreitungen von gewaltbereiten Globalisierungs-Gegnern: Ein Protestmarsch durch die Hansestadt wurde am Nachmittag von der Polizei gestoppt. Ein Polizei-Sprecher sagte, es seien Steine gegen Einsatzkräfte geworfen worden. Von den mehr als 8.000 Teilnehmern der Demo seien rund 2.000 dem so genannten "schwarzen Block" zuzurechnen. Fast 100 Personen seien festgenommen worden. - Das Oberverwaltungsgericht Greifswald hat unterdessen eine Demonstrationen in der Nähe des Flughafens Rostock-Laage - unter Auflagen - erlaubt. Dort werden die Staats- und Regierungschefs übermorgen zum G8 Treffen eintreffen.