27.05.2007

Nachrichtenarchiv 28.05.2007 00:00 Tausende demonstrieren gegen Außenminister-Treffen

Mehrere tausend Menschen demonstrieren heute in Hamburg gegen das Treffen der Außenminister von EU und 16 asiatischen Staaten. Die Polizei sprach am Nachmittag von rund 4.000 Teilnehmern. Zu der Protestaktion, die von einem Großaufgebot der Polizei begleitet wird, hatten globalisierungskritische Organisationen aufgerufen. Nach Angaben eines Polizeisprechers gab es eine Festnahme. Der Demonstrationszug sei zwischenzeitlich gestoppt worden, weil die Veranstalter Auflagen nicht eingehalten hätten. Der Weg der Demonstranten führt um das Hamburger Stadtzentrum herum, weil das Oberverwaltungsgericht untersagt hat, in unmittelbarer Nähe des Tagungsorts zu protestieren. Augenzeugen sprachen von einem friedlichen Verlauf. - Im Mittelpunkt des Außenministertreffens stehen die Krisenherde im Irak und in Afghanistan sowie die Entwicklung in Korea. Außerdem geht es um Energie- und Klimafragen.