14.05.2007

Auch Verständnis für empörte Reaktionen der indigenen Völker ADVENIAT verteidigt Papst-Rede

"Der Papst meinte nicht die Priester, sondern die Botschaft, welche die Priester gebracht haben: nämlich den unbekannten Gott kennenzulernen", so Prälat Bernd Klaschka, Geschäftsführer der bischöflichen Aktion ADVENIAT. Der Papst habe vor einer Zersplitterung der über 450 Kulturen des lateinamerikanischen Kontinents warnen wollen.Dennoch sei die Reaktion der indigenen Völker verständlich. "Durch einen intensiven Dialog, in dem die Position des Papstes noch einmal verdeutlicht wird und der auch die Glaubenserfahrung der indigenen Völker aufnimmt, können die Wogen geglättet werden."Benedikt XVI. hatte am vergangenen Sonntag bei der Eröffnung der lateinamerikanischen Bischofskonferenz im brasilianischen Aparecida erklärt, den Ureinwohnern sei durch die Verkündung des Evangeliums keine fremde Kultur aufgezwungen worden. Die Indianer hätten die Christianisierung vielmehr "still herbeigesehnt".