24.04.2007

Nachrichtenarchiv 25.04.2007 00:00 Mordfall Buback: neues Verfahren - keine Veränderung für Klar

30 Jahre nach dem Mord an Siegfried Buback wird das Verfahren zum Teil neu aufgerollt. Generalbundesanwältin Harms sagte auf einer Pressekonferenz, dass gegen den früheren RAF-Terroristen Wisniewski ein Ermittlungsverfahren eingeleitet werde. Nach jetzigem Stand der Erkenntnisse sei der Fall Christian Klar davon aber nicht betroffen. Er sei nicht als Todesschütze angeklagt und auch lediglich als Mittäter verurteilt worden. Im Übrigen entscheide über Klars Begnadigung allein der Bundespräsident.