10.11.2006

Nachrichtenarchiv 11.11.2006 00:00 Castor-Zug nach kurzer Blockade auf dem Weg nach Gorleben

Ein Castor-Transport mit Atommüll ist unterwegs ins Zwischenlager Gorleben. Der Zug war am Abend in Frankreich gestartet und soll heute die Grenze überqueren. Eine Gruppe von Atomkraftgegnern hat den Transport allerdings in der Nacht gestoppt. Der Zug steht seit etwa 01.30 Uhr. Laut der französischen Staatsbahn halten sich etwa ein dutzend Atomkraftgegner in der Nähe der Gleise auf. Zu Protestaktionen im Wendland erwarten die Atomgegner heute tausende Demonstranten.