03.11.2006

Nachrichtenarchiv 04.11.2006 00:00 Jung besucht deutsches Kontingent der Libanon - Friedenstruppe

Verteidigungsminister Jung hat seine Nahostreise mit dem Besuch des deutschen Marine-Einsatzverbands der Libanon-Friedenstruppe fortgesetzt. Während einer Fahrt mit der Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" wollte sich der Minister von der Einsatzfähigkeit der Soldaten überzeugen. In einem Rundfunkinterview sagte er, die Einsatzbedingungen im Rahmen des UN-Mandats seien hinreichend präzise. Es müsse nicht in einem UN-Protokoll niedergelegt werden, dass die Bundesmarine nun auch in der Sechs-Meilen-Zone vor der Küste operiere. Jung reagierte auf neuerliche Kritik der FDP, wonach der Einsatz in einer rechtlichen Grauzone stattfinde.