14.09.2006

Nachrichtenarchiv 15.09.2006 00:00 Gammelfleisch: Seehofer will Konsequenzen ziehen

Als Konsequenz aus den jüngsten Gammelfleisch-Skandalen will die Bundesregierung Preisdumping bei Lebensmitteln verbieten. Darauf haben sich Verbraucherminister Seehofer und Wirtschaftsminister Glos verständigt. Demnach dürfen Lebensmittel nur noch unterhalb des Beschaffungspreises verkauft werden, wenn beispielsweise das Mindesthaltbarkeitsdatum abzulaufen droht. Darauf müsse aber künftig ausdrücklich hingewiesen werden.