22.08.2006

Nachrichtenarchiv 23.08.2006 00:00 BKA startet Plakatfahndung nach zweitem Bombenleger

Das Bundeskriminalamt will die Fahndung nach dem zweiten Bahn-Bombenleger deutlich intensivieren. Das kündigte BKA-Chef Ziercke an. Demnach werde man in Kürze mit einer neuen Plakatfahndung an die Öffentlichkeit gehen. Auch im Ausland werde die Suche nach dem flüchtigen Libanesen verstärkt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit habe sich der Verdächtige in den Libanon abgesetzt. - Nach einem anonymen Drohanruf ist unterdessen ein ICE kurz vor dem Hauptbahnhof Hannover gestoppt worden. Etwa 800 Reisende mussten den Zug verlassen. Beamte der Bundespolizei