07.06.2006

Nachrichtenarchiv 08.06.2006 00:00 Nach Tod von Sarkawi: Ölpreis gefallen

Der Ölpreis ist zum ersten Mal seit langem wieder unter 70 Dollar gefallen. Ein Barrel kostete im elektronischen Handel in New York 69 Dollar 95 und damit 87 Cent weniger als gestern. Als Grund für den Preisrückgang gilt der Tod von El-Kaida Topterrorist Al Sarkawi im Irak. Sarkawi wurde bei einem amerikanischen Bombenangriff auf sein Versteck bei Bakuba getötet. Mehrere hundert Kilo Sprengstoff wurden auf das Haus abgeworfen. Bei der Regierung und den Sicherheitskräften in Irak ist nun die Erleichterung groß - Sarkawi war ihr gefährlichster Feind. Sarkawis Tod wird den Aufstand aber nicht stoppen. Beobachter in Irak erinnern daran, dass es schon nach der Festnahme von Ex-Diktator Saddam Hussein kein Ende der Gewalt gab. Der irakische Ableger des Terrornetzwerkes Al Kaida in Irak kündigte an, der Aufstand werde auch ohne Sarkawi weitergehen. Nur wenige Stunden nach Sarkawis Tod starben 19 Menschen bei Bombenanschlägen in Bagdad.