25.05.2006

Katholikentag in Zahlen Gäste aus 53 Ländern

8.000 Menschen waren dabei, als am Mittwochabend auf dem Schlossplatz der 96. Deutsche Katholikentag in Saarbrücken eröffnet wurde.15.000 Menschen tummelten sich anschließend bis 23.00 Uhr in der Stadt, als das gastgebende Bistum Trier sich am Johanner Markt, auf dem Schlossplatz und der Saarwiese den Besuchern unter dem Motto „Bei uns dehemm" präsentierte.

8.000 Menschen waren dabei, als am Mittwochabend auf dem Schlossplatz der 96. Deutsche Katholikentag in Saarbrücken eröffnet wurde.15.000 Menschen tummelten sich anschließend bis 23.00 Uhr in der Stadt, als das gastgebende Bistum Trier sich am Johanner Markt, auf dem Schlossplatz und der Saarwiese den Besuchern unter dem Motto „Bei uns dehemm" präsentierte.18.000 Menschen nahmen an den beiden Katholikentags-Gottesdiensten zum Himmelfahrtstag teil 1.500 ehrenamtliche Helfer sind bis Sonntag im Einsatz. 26.000 Dauerteilnehmer sind für das Katholikentreffen registriert, davon sind 91 Prozent katholisch und 8 Prozent evangelisch.40.000 Teilnehmer werden insgesamt bis zum Abschluss erwartet.900 internationale Gäste aus 53 Ländern haben sich angemeldet.Mehr als 700 Journalisten sind akkreditiert.6,7 Millionen Euro sind an Kosten für den Katholikentag veranschlagt, davon fließen 1,25 Millionen Euro an Landesmitteln und eine gleich große Summe vom Gastgeberbistum Trier. Der Verband der Diözesen Deutschlands (VDD) steuert eine Million Euro bei, der Bund 400.000 Euro. An Teilnehmerbeiträgen und Sponsoring kamen 2,1 Millionen Euro zusammen.