14.05.2006

Nachrichtenarchiv 15.05.2006 00:00 Größter Ärztestreik in der Geschichte der Bundesrepublik

An deutschen Uniklinken beginnt der größte Ärztestreik in der Geschichte der Bundesrepublik. Im Tarifstreit mit den Ländern legen mehr als 20.000 Mediziner in 37 Städten die Arbeit nieder. Der Ausstand soll die ganze Woche dauern. Die Patienten müssen sich auf eine Notversorgung einstellen - Menschen mit akuten Erkrankungen und Verletzungen sollen aber weiter behandelt werden. Der Chef der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, Montgomery sagte, er bitte die Patienten um Verständnis. Vergangene Woche war ein Einigungsversuch im Tarifkonflikt der Uni-Ärzte gescheitert. Die Mediziner fordern bessere Arbeitsbedingungen und mehr Geld.