28.03.2006

In allen Bundesländern sehr gering Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung ist auf ein Rekordtief gesunken.

Die Wahlbeteiligung ist auf ein Rekordtief gesunken. Sachsen Anhalt hat den historischen Tiefpunkt erlebt, 44 Prozent der Bürger haben sich an der Wahl beteiligt, 12 Prozent weniger als bei der letzten Wahl 2002. Auch in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sank die Wählerbeteiligung um je etwa 10 Prozent. Eine Einschätzung von Dr. Andreas Kiesling, Parteienforscher am Centrum für angewandte Politikforschung in München