05.03.2006

Nachrichtenarchiv 06.03.2006 00:00 Nach Schneefällen: Lage beruhigt sich allmählich

Im Süden Deutschlands normalisiert sich das öffentliche Leben nach dem Schneechaos langsam. Fernstraßen sind wieder gut befahrbar - lediglich auf einigen Nebenstrecken und Landstraßen kämpfen Autofahrer noch gegen Schnee und Glatteis. Auch die meisten Bahnstrecken sind wieder befahrbar. In München stehen aber nach wie vor die Straßenbahnen wegen eingeschneiter Schienen still. Das eisige Winterwetter führt auch zu Behinderungen im Schiffsverkehr. Wegen aufgetürmter Eisschollen sind Teile des Main-Donau-Kanals zum zweiten Mal in diesem Winter gesperrt. Vielerorts fiel heute der Unterricht aus. Die Unfallbilanz der vergangenen Tage in Bayern und Baden-Württemberg: mehr als 2.100 Unfälle. Dabei kamen 13 Menschen ums Leben - 220 weitere wurden verletzt.