25.09.2005

Nachrichtenarchiv 26.09.2005 00:00 Hurrikan "Rita"

Der Wirbelsturm "Rita" hat im Süden der USA geringere Schäden angerichtet als sein Vorläufer "Katrina". Die Behörden bestätigten bisher zwei Tote und mehrere Verletzte. Besonders hohe Schäden gab es vor allem im US-Bundesstaat Louisiana. Die Stadt Lake Charles in Louisiana versank teilweise in den Fluten.

Der Wirbelsturm "Rita" hat im Süden der USA geringere Schäden angerichtet als sein Vorläufer "Katrina". Die Behörden bestätigten bisher zwei Tote und mehrere Verletzte. Besonders hohe Schäden gab es vor allem im US-Bundesstaat Louisiana. Die Stadt Lake Charles in Louisiana versank teilweise in den Fluten. Auch in zwei Stadtteilen von New Orleans steht das Wasser wieder meterhoch. An der texanischen Küste wurden Raffinerien beschädigt. Die Ölförderung im Golf von Mexiko war wegen des Wirbelsturms komplett eingestellt worden. Harald Leder, Professor für internationale Studien an der Louisiana State University in Baton Rouge, über die Aufbauarbeiten nach dem zweiten Hurrikan an der amerikanischen Südküste.