25.08.2005

Nachrichtenarchiv 26.08.2005 00:00 Weihbischof Grave engagiert sich für mehr Lehrstellen

So langsam klingt die Verzauberung durch den Weltjugendtag ab - und man muss sich wieder dem grauen Alltag stellen. Für einen beträchtlichen Teil der Jugendlichen heißt das leider immer noch: Eine Lehrstelle zu suchen.Seit Anfang August läuft das reguläre Ausbildungsjahr, wie üblich gibt es viel zu wenig Lehrstellen.

So langsam klingt die Verzauberung durch den Weltjugendtag ab - und man muss sich wieder dem grauen Alltag stellen. Für einen beträchtlichen Teil der Jugendlichen heißt das leider immer noch: Eine Lehrstelle zu suchen.Seit Anfang August läuft das reguläre Ausbildungsjahr, wie üblich gibt es viel zu wenig Lehrstellen. Auch von kirchlicher Seite werden deshalb immer wieder zusätzliche Ausbildungsplätze geworben - zum Teil mit prominenter Hilfe: In diesen Tagen besucht der frischgebackene CDU Arbeitsminister Karl-Josef Laumann mit einer Abordnung des Bistums Essen einige Betriebe. Ein Beitrag von Volker van Haren.