17.08.2005

Nachrichtenarchiv 18.08.2005 00:00 Papst Benedikt XVI. in Köln

Mit großer Begeisterung ist Papst Benedikt XVI. in Deutschland empfangen worden. Zahlreiche Gläubige begrüßten den Papst zu seinem ersten Auslandsbesuch beim Weltjugendtag in Köln. Der Kölner Dom ist die erste Kathedrale, die der Papst seit seiner Amtseinführung außerhalb Roms besucht hat. Den Pilgern des 20. Weltjugendtages begegnete der heilige Vater am Nachmittag zunächst von einem Rheinschiff aus - in seiner Begleitung die Kardinäle Lehman und Meisner sowie ausgewählte Jugendliche. Ein sichtlich gut gelaunter und gelöster Papst Benedikt erinnerte in seiner ersten Ansprache vom Schiff aus an die heiligen drei Könige, die die ersten Pilger der Christenheit waren. Zuvor hatte sich Benedikt XVI. in das goldene Buch der Stadt Köln eingeschrieben. Mit einer Fahrt im Papamobil vorbei an Tausenden Pilgern, die die Straßenränder säumten, beendete der Papst den ersten Tag seines Deutschlandbesuches.