14.08.2005

Nachrichtenarchiv 15.08.2005 00:00 Flugzeugabsturz: Unglücksursache noch unklar

Einen Tag nach dem Absturz des zyprischen Flugzeugs in der Nähe von Athen sind alle 121 Opfer geborgen worden. Über die Identität der Toten gibt es bislang noch keine genauen Angaben. Nach griechischen Fernsehberichten sollen unter den Opfern 42 Kinder einer zyprischen Fußballschule sein. - Bei der Bergung waren viele Leichen vereist. Das heißt: Offenbar war die defekte Klima-Anlage Schuld an dem Unglück. Ob das stimmt, soll nun der Flugschreiber beweisen. Er wurde inzwischen gefunden. Allerdings ist das Gerät stark beschädigt. Der Pilot der Unglücksmaschine war ein 58jähriger Berliner.