13.06.2005

Nachrichtenarchiv 14.06.2005 00:00 Eine neue Bildungspolitik?

Die schwarz-gelbe Koalition hat weit reichende Reformen in der Bildungspolitik beschlossen: freie Wahl der Grundschule Fremdsprachenunterricht ab dem ersten Schuljahr, Einschulung ab fünf Jahren, Ziffernnoten ab der 2. Klasse. Die Vorschläge stoßen z.B. beim Landesverband Bildung und Erziehung (VBE) auf wenig Begeisterung.

Die schwarz-gelbe Koalition hat weit reichende Reformen in der Bildungspolitik beschlossen: freie Wahl der Grundschule Fremdsprachenunterricht ab dem ersten Schuljahr, Einschulung ab fünf Jahren, Ziffernnoten ab der 2. Klasse. Die Vorschläge stoßen z.B. beim Landesverband Bildung und Erziehung (VBE) auf wenig Begeisterung. CDU-Bildungsexperte Bernhard Recker über die geplanten Schulreformen in Nordrhein-Westfalen.