25.04.2005

Nachrichtenarchiv 25.04.2005 12:40 Papst will auf jeden Fall zum Weltjugendtag nach Köln kommen

Vom Krankenbett aus hat Papst Johannes Paul II. dem Kölner Kardinal Meisner eine persönliche Botschaft zukommen lassen. Demnach geht der Heilige Vater auch nach seiner Operation davon aus, dass er auf jeden Fall zum Weltjugendtag im August dieses Jahres nach Köln kommen wird.Gegenüber dem Kölner domradio erklärte der Kölner Erzbischof: „Der Heilige Vater ist darauf determiniert nach Köln zu kommen und er hat mir gesagt, dass er sich freut auf die Begegnung mit der Jugend der Welt“. Kardinal Meisner rief alle Gläubigen zu einem „Gebetssturm für den erkrankten Papst auf.“