16.12.2004

Nachrichtenarchiv 17.12.2004 00:00 Institut für Friedens- und Konfliktforschung

Auch Forschung kann Frieden fördern: Das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik in Hamburg forscht im Bereich der Friedenswahrung und Sicherheitsvorsorge und fordert eine konsequent friedensverträglichen Sicherheitspolitik im Hinblick auf aktuelle Sicherheitsgefährdungen durch regionale Gewaltkonflikte, transnationalen Terrorismus oder die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen.

Auch Forschung kann Frieden fördern: Das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik in Hamburg forscht im Bereich der Friedenswahrung und Sicherheitsvorsorge und fordert eine konsequent friedensverträglichen Sicherheitspolitik im Hinblick auf aktuelle Sicherheitsgefährdungen durch regionale Gewaltkonflikte, transnationalen Terrorismus oder die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen. Doch was genau kann die Forschung bewirken?Im Interview: Dr. Hans Georg Erhard vom Hamburger Institut.