04.11.2004

Nachrichtenarchiv 05.11.2004 00:00 Jassir Arafat liegt im Sterben

Die Ärzte am Percy-Militärkrankenhauses in Clamart bei Paris haben den Hirntod des 75jährigen Palästinenserpräsidenten Jassir Arafat festgestellt. Sein Körper wird künstlich am Leben gehalten. Die Behörden erklärten Arafat noch nicht offiziell für tot.

Die Ärzte am Percy-Militärkrankenhauses in Clamart bei Paris haben den Hirntod des 75jährigen Palästinenserpräsidenten Jassir Arafat festgestellt. Sein Körper wird künstlich am Leben gehalten. Die Behörden erklärten Arafat noch nicht offiziell für tot. Während Arafat mit dem Tod ringt, bereitet sich die Palästinenserführung auf die Zeit nach Arafat vor. Vor allem im Gaza-Streifen wird eine neue Welle der Gewalt befürchtet. Zudem gibt es Streit um den Ort der letzten Ruhestätte für Arafat.Über die dramatische Entwicklung der letzten Tage und Stunden berichtet unser Nahost-Experte Ulrich Sahm im domradio-Interview.