05.07.2004

Nachrichtenarchiv 06.07.2004 00:00 Machtkampf in Kloster Andechs

Der langjährige Vorsteher des für seine Braukunst weltberühmten Klosters Andechs, Anselm Bilgri, verlässt den Benediktinerkonvent. Der 50-Jährige Prior hat seine Ämter niedergelegt. Das teilte der Abt Johannes Eckert mit. Bilgri will sich eine neue Existenz als Unternehmensberater aufbauen.

Der langjährige Vorsteher des für seine Braukunst weltberühmten Klosters Andechs, Anselm Bilgri, verlässt den Benediktinerkonvent. Der 50-Jährige Prior hat seine Ämter niedergelegt. Das teilte der Abt Johannes Eckert mit. Bilgri will sich eine neue Existenz als Unternehmensberater aufbauen. Ob der Ordensmann Benediktinerpater bleibt, ließ Eckert offen. Bilgri und der 15 Jahre jüngere Abt hatten sich in der Frage um den künftigen wirtschaftlichen Kurs des Klosters überworfen. Ein Beitrag von Bernhard Weiß (Michaelsbund München).