06.06.2004

Nachrichtenarchiv 07.06.2004 00:00 "Erfahrungen machen, da, wo der Pfeffer wächst: Workcamps"

Die erste Neugierde auf fremde Länder stillt so mancher Urlaub: der Reiseführer hilft, die Schätze einer fremden Kultur zu entdecken, die Landschaft mit Wanderungen oder Touren zu erobern und abends den Gaumen mit exotischem Essen zu verwöhnen - dennoch bleibt man als Tourist oft an der Oberfläche des Landes.

Die erste Neugierde auf fremde Länder stillt so mancher Urlaub: der Reiseführer hilft, die Schätze einer fremden Kultur zu entdecken, die Landschaft mit Wanderungen oder Touren zu erobern und abends den Gaumen mit exotischem Essen zu verwöhnen - dennoch bleibt man als Tourist oft an der Oberfläche des Landes. Es ist schwierig, mit den Bewohnern des Landes ins Gespräch zu kommen und von Land und Leuten mehr kennen zu lernen, als das übliche Touristenprogramm vorsieht. Die Workcamps von Kolping bieten jungen Menschen genau dies an: neue Welten zu entdecken, mit den Bewohnern in Kontakt und in einen Austausch zu kommen. Dies geschieht durch gemeinsame Arbeit - ob in Tschechien, Venezuela, Kenia oder Pakistan. Wir stellen das Konzept der Camps vor und berichten darüber, was die Teilnehmer erlebt haben, z.B. beim Pflanzen von Bananenstauden in Ghana oder beim Renovieren eines Freizeitheims in Argentinien...