03.06.2004

Nachrichtenarchiv 04.06.2004 00:00 Bush zur Papst-Audienz: Umfrage

US-Präsident George W. Bush wird bei seinem für Freitag geplanten Treffen mit Papst Johannes Paul II. auch zum Folterskandal im Irak Stellung nehmen. Dies kündigte der US-Botschafter beim Heiligen Stuhl, James Nicholson, in einem Interview der italienischen katholischen Internet-Redaktion "Korazym" an.

US-Präsident George W. Bush wird bei seinem für Freitag geplanten Treffen mit Papst Johannes Paul II. auch zum Folterskandal im Irak Stellung nehmen. Dies kündigte der US-Botschafter beim Heiligen Stuhl, James Nicholson, in einem Interview der italienischen katholischen Internet-Redaktion "Korazym" an. Der Präsident werde das Treffen mit dem Papst nutzen, um seine Verurteilung der Folterungen zum Ausdruck zu bringen, sagte der Botschafter. Bush wird an am Mittag von Johannes Paul II. in Audienz empfangen. Es ist das dritte Treffen innerhalb von drei Jahren und das erste nach dem Beginn des Irak-Kriegs im Jahr 2003.