28.04.2004

Nachrichtenarchiv 29.04.2004 00:00 Die Wurzeln der EU. Kardinäle Meisner und Wetter zur Identität Europas

Auch die Kirchen sind am Samstag dabei, wenn die europäische Union zehn neue Beitrittsländer aufnimmt. Im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechische Republik wird es zahlreiche Gottesdienste mit vielen Bischöfen und Politikern geben. In den Ansprachen und Predigen geht es dann auch um die Identität des neuen Europas.

Auch die Kirchen sind am Samstag dabei, wenn die europäische Union zehn neue Beitrittsländer aufnimmt. Im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechische Republik wird es zahlreiche Gottesdienste mit vielen Bischöfen und Politikern geben. In den Ansprachen und Predigen geht es dann auch um die Identität des neuen Europas. In diesen Tagen wird viel darüber diskutiert - was hält Europa zusammen, welche Wurzeln hat es?  Ist nun das christliche Abendland - das große Europa, wie es schon unter Karl dem Großen existierte, wiederhergestellt? Johannes Schröer hat den Kölner Kardinal Joachim Meisner und den Münchner Kardinal Friedrich Wetter gefragt.