06.03.2004

Nachrichtenarchiv 07.03.2004 00:00 Bundespräsident Rau trifft Papst Johannes Paul II.

Es war quasi sein Antrittsbesuch im Vatikan und voraussichtlich sein letzter als deutscher Bundespräsident: Johannes Raus Besuch bei Papst Johannes Paul II.Während des Treffens hob Bundespräsident Rau die wichtige Rolle des Papstes zur deutschen Vereinigung hervor. Der Papst habe in Polen eine Entwicklung beschleunigt, die auch anderen Ländern zugute gekommen sei.Als Geschenk brachte Rau eine Mini-Ausgabe des Brandenburger Tores mit.Johannes Paul II.

Es war quasi sein Antrittsbesuch im Vatikan und voraussichtlich sein letzter als deutscher Bundespräsident: Johannes Raus Besuch bei Papst Johannes Paul II.Während des Treffens hob Bundespräsident Rau die wichtige Rolle des Papstes zur deutschen Vereinigung hervor. Der Papst habe in Polen eine Entwicklung beschleunigt, die auch anderen Ländern zugute gekommen sei.Als Geschenk brachte Rau eine Mini-Ausgabe des Brandenburger Tores mit.Johannes Paul II. bedankte sich und hielt mit verhältnismäßig fester Stimme eine kurze Rede in deutscher Sprache, bei der er Deutschland und die Deutschen besonders lobte. Ludwig Waldmüller von Radio Vatikan begleitete Johannes Rau beim Besuch im Vatikan.