17.02.2004

Nachrichtenarchiv 18.02.2004 00:00 Klosterheilkunde mit Pater Kilian: Leber- und Gallenerkrankungen

Zutaten: 1 Rettich     Zubereitung: Schälen Sie den Rettich, zerkleinern diesen und geben den zerkleinerten Rettich in die Saftpresse. Täglich 3 mal 2 Esslöffel vom Saft einnehmen. Die Kur sollte nicht länger als 5 Wochen andauern. Als zweites Rezept wäre ein Leberwickel zu empfehlen.Nehmen Sie dazu ein Leinentuch, legen es in heißes Wasser und lassen es dann etwas abkühlen.

Zutaten: 1 Rettich     Zubereitung: Schälen Sie den Rettich, zerkleinern diesen und geben den zerkleinerten Rettich in die Saftpresse. Täglich 3 mal 2 Esslöffel vom Saft einnehmen. Die Kur sollte nicht länger als 5 Wochen andauern. Als zweites Rezept wäre ein Leberwickel zu empfehlen.Nehmen Sie dazu ein Leinentuch, legen es in heißes Wasser und lassen es dann etwas abkühlen. Legen Sie das Tuch auf den rechten Oberbauch, dort liegt die Leber treffen. Wichtig! Mit diesem Wickel unbedingt Bettruhe einhalten.