05.12.2003

Nachrichtenarchiv 06.12.2003 00:00 Gegen Verarmung: Bettel-Demo in Berlin

Mit einer "Bettel-Demo" haben 1.000 Menschen am Freitag in Berlin gegen privaten Reichtum und öffentliche Armut protestiert. Die überwiegend jungen Demonstranten zogen mit Lampions, Fackeln und Trillerpfeifen vom Grunewald zum Hagenplatz. Dort verteilten sie sich, um mit den Anwohnern des wohlhabenden Stadtteils zu sprechen und mit Spendenbüchsen für bedrohte Sozial-Projekte zu sammeln. Die Initiatoren erklärten, während private Vermögen immer weiter zunähmen, würden sozial Schwache immer weiter benachteiligt. 600.000 Arme in Berlin würden vom Senat mit einer so wörtlich "sozialen Stiefeltreter-Politik" noch weiter verarmt.