23.04.2003

Nachrichtenarchiv 24.04.2003 00:00 EU-Konvent diskutiert Status der Kirchen

Die EU denkt über ihr zukünftiges Verhältnis zu den Kirchen nach: Im EU-Konvent zur Zukunft Europas beraten die Mitglieder heute über den künftigen Rechtsstatus der Kirchen in der EU-Verfassung. In einem Entwurf des Konvents-Präsidiums heißt es, die EU achte die Rechtsstellung der Kirchen und Religionsgemeinschaften und greife nicht darin ein. Außerdem ist von einem regelmäßigen Dialog mit den Kirchen die Rede. Mehrere Konvents-Mitglieder schlagen jedoch vor, den Kirchen-Artikel ganz zu streichen. Statt dessen wollen sie Kirchen und Gemeinschaften auf die Werte der EU-Verfassung verpflichten. Damit solle das Vorgehen gegen Sekten erleichtert werden. Der EU-Konvent zur Zukunft Europas tagt seit Mitte Februar diesen Jahres. Der Ausschuss aus Vertretern der Mitgliedstaaten und der EU soll Vorschläge zur Zukunft Europas ausarbeiten.