06.04.2003

Nachrichtenarchiv 07.04.2003 00:00 McCartney singt für Papst leiser

Paul McCartney will für Papst Johannes Paul II. die Musik leiser stellen: Die Organisatoren der derzeitigen Europatour wollen, daß der Auftritt des Künstlers vor dem Colosseum in Rom leiser über die Bühne geht als gewöhnlich. Der Grund: Die Nachtruhe des Papstes soll nicht gestört werden. Zuvor war der Ex-Beatle von italienischer Seite darauf hingewiesen worden, daß das Rockkonzert das Kirchenoberhaupt die ganze Nacht über wach halten könnte. Das dreistündige Konzert in Vatikan-Nähe ist für Mai geplant. Es werden mehr als 300 000 Musikfans erwartet.