12.03.2003

Nachrichtenarchiv 13.03.2003 00:00 Ohne Zuwanderung wird Deutschland weiter überaltern

Heute  geht es im Bundestag außerdem um das Reizthema Zuwanderung. Bundesinnenminister Schily hat den rot-grünen Gesetzentwurf unverändert wieder eingebracht. Unterdessen erklärte ein Vertreter des Instituts für Bevölkerungsforschung im Bundestags-Innenausschuss: Ohne Zuwanderung hätte Deutschland statt gegenwärtig 82 Millionen lediglich 55 Millionen Einwohner.. Die Bundesregierung verwies darauf, dass die Gesellschaft ohne den Zuzug von Gastarbeitern, Spätaussiedlern und anderen Gruppierungen noch deutlicher überaltert wäre. Die Geburtenziffer liegt im Berechnungsjahr 2000 bei 9,3 Geburten pro eintausend Einwohner und bewege sich damit am unteren Ende der EU-Skala.