Ein Foto aus 2020: Erstkommunionfeier im Kölner Dom
Ein Foto aus 2020: Erstkommunionfeier im Kölner Dom
Stadt- und Domdechant Robert Kleine
Domdechant Robert Kleine
Kommunionkinder 2018 im Kölner Dom
Kommunionkinder 2018 im Kölner Dom

12.09.2021 - 14:45

Zweites Hochamt der Domsingschule als Erstkommunionfeier "Ich bin da, wo du bist"

DOMRADIO.DE überträgt am vierundzwanzigsten Sonntag im Jahreskreis das Hochamt im Kölner Dom als Erstkommunionfeier für die Kinder der Domsingschule mit Domdechant Kleine. Aufgrund der Pandemie gibt es zwei Gottesdienste.

Bereits am Samstag feiert die erste Gruppe ihre Messe im Dom als Erstkommunionfeier.

Beim Gottesdienst am Sonntag singt der Mädchenchor am Kölner Dom unter der Leitung von Oliver Sperling. An der Orgel ist Ulrich Brüggemann.

Erstkommunion - eines von sieben Sakramente

Bei ihrer ersten heiligen Kommunion dürfen Katholiken erstmals die gewandelte Hostie empfangen. Nach katholischer Auffassung ist Jesus Christus nach der Wandlung real in den Zeichen von Brot und Wein präsent. Die Eucharistiefeier ist eines der sieben Sakramente neben Taufe, Beichte, Firmung, Ehe, Priesterweihe und Krankensalbung.

Kölner Domsingschule unter Kardinal Höffner gegründet

Die Kölner Domsingschule wurde im Jahre 1986 durch den damaligen Erzbischof von Köln, Joseph Kardinal Höffner gegründet. Sein Anliegen war es, eine musisch profilierte, erzbischöfliche Grundschule einzurichten, die der Förderung und Pflege der geistlichen Musik an der Hohen Domkirche zu Köln einen schulischen Rahmen bietet.

Oberstes Ziel der Kölner Domsingschule ist es bis heute, den Nachwuchs für die Chöre am Kölner Dom auszubilden und so deren Bestand nachhaltig zu sichern.

Neben der sorgfältigen Vermittlung von schulischen Lerninhalten haben wir ein besonderes Augenmerk auf die musisch-chorische, religiöse und sozial-emotionale Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler.  

Die Initiierung eines positiven Selbst- und Gemeinschaftsgefühls steht bei uns im Mittelpunkt: Persönlichkeitsbildende Kompetenzen wie Respekt, Eigenverantwortung, Regelbewusstsein und Kooperationsfähigkeit sind dabei für uns  wichtige Bezugspunkte.