Erzbischof Heße (links) und Erzbischof Woelki
Zusammen aufs Bild: Erzbischof Heße und Kardinal Woelki