Papst Franziskus und Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi (Archiv)
Papst Franziskus und Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi