Navid Kermani (l.) und Norbert Lammert
Navid Kermani (l.) und Norbert Lammert