Rosa Parks und der Bus-Boykott - Ein Beitrag von Edgar Schnicke

Rosa Parks und der Bus-Boykott - Ein Beitrag von Edgar Schnicke

Rosa Parks und der Bus-Boykott - Ein Beitrag von Edgar Schnicke

01.12.2018

4:51 Min.
Sendung: Anno Domini

Obwohl in Amerika die Sklaverei offiziell abgeschafft ist, werden noch in den 1950er Jahren die Farbigen als Bürger zweiter Klasse behandelt. Als sich die Näherin Rosa Parks am 1. Dezember 1950 weigert, ihren Sitzplatz für einen weißen Fahrgast zu räumen und dafür verurteilt wird, kommt es in Montgomery im US-Bundestaat Alabama zum Boykott der städtischen Buslinie. Es wird der erste Triumph der US-Bürgerrechtsbewegung.

Thema