In Hac Tanta - Ein Beitrag von Martin Korden (Liturgie-Redaktion)

In Hac Tanta - Ein Beitrag von Martin Korden (Liturgie-Redaktion)

In Hac Tanta - Ein Beitrag von Martin Korden (Liturgie-Redaktion)

14.05.2018

4:57 Min.
Sendung: Anno Domini

Im Frühling 1919 ist es unruhig geworden in Deutschland. Ein halbes Jahr nach dem Ende des Ersten Weltkrieges kämpft das Volk auf den Straßen gegeneinander. Der Kaiser ist bereits ins Exil verbannt. In Weimar ringt die neu gewählte Nationalversammlung nach einem Neuanfang. Währenddessen schmieden die Siegermächte den Versailler Vertrag, in dem sie dem Deutschen Reich die alleinige Schuld am Krieg zuschreiben und nicht zu erfüllende Forderungen stellen. Mitten in diese explosive Stimmung zwischen Resignation und angestauter Hilflosigkeit hinein, meldet sich aus Rom Benedikt XV. zu Wort.