Reaktion: Annexion im Westjordanland

 (DR)

Der Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) in den USA hat Israel vor der Umsetzung seiner Annexionspläne im Westjordanland gewarnt. In einem Beitrag für die Zeitung "Yedioth Ahronot" schrieb Jusif al-Utaiba, Annexion sei die illegale Besitzergreifung von palästinensischem Land. Ein solcher einseitiger Schritt würde Gewalt entfachen und Extremisten ermuntern und "Schockwellen durch die Region" senden.

In einem über Twitter verbreiteten Video sagte al-Utaiba zudem: "Wir wollten direkt zu den Israelis sprechen." Eine Annexion könnte die gewachsene Akzeptanz und die geringer gewordene Feindseligkeit der Menschen gegenüber Israel schwächen. Er warnte vor Risiken für die Normalisierung des Verhältnisses von Israel zu arabischen Ländern.

Die neue israelische Regierung stützt sich bei ihrem Vorhaben auf den Trump-Plan, der von der palästinensischen Seite aber abgelehnt wird. Einer der größten Streitpunkte: Der Plan sieht die Annexion von bis zu 30 Prozent des von Israel besetzten Westjordanlands vor. Am 1. Juli könnten dafür die ersten Schritte eingeleitet werden. (dpa / 12.06.2020)