Ermutigung

Kennt Ihr schon unsere neue Tischleserin?­čśë Sie macht ihre Sache sehr gut! In unserer kleinen Gruppe wird eine Jede gebraucht und dabei zeigen sich noch ganz neue Talente :)

Tischlesung im Kloster Angermund / ┬ę Sr. Emmanuela Kohlhaas (privat)
Tischlesung im Kloster Angermund / © Sr. Emmanuela Kohlhaas ( privat )

Mit Hilfe von Sr. Josphine, die im Ernstfall eine tragf├Ąhige St├╝tze ist, hat Sr. Benedikta mit ihrem neuen Knie begonnen, Treppensteigen zu ├╝ben.

Es geht schon richtig gut, so gut, dass ich ihr schon gesagt habe, dass wenn am 19.10. die Physiotherapie f├╝r sie endlich wieder beginnt (es war schwer jemanden zu finden), man sie wahrscheinlich fragen wird, ob sie nicht gleich als Therapeutin einsteigen m├Âchte ­čśë

Es macht uns und den Menschen hier richtig Mut, dass Sr. Benedikta in diesem Alter noch einmal aufgebrochen ist und sich so einbringt.

Sr. Benedikta ├╝bt das Treppensteigen / ┬ę Sr. Emmanuela Kohlhaas (privat)
Sr. Benedikta ├╝bt das Treppensteigen / ┬ę Sr. Emmanuela Kohlhaas ( privat )

Heute Nachmittag wurde uns allen eine weitere sehr sch├Âne Erfahrungen der Ermutigung geschenkt. Sr. Rafael und Sr. Josephine waren mit Jan zu IKEA gefahren und um 1/4 v. 5 Uhr noch nicht zur├╝ck. Sr. Tabita hat gerade keine Stimme, bei uns geht eine Erk├Ąltung um. Was tun mit der Vesper, fragte ich mich? Okay, dann eben rezitieren... Da kam das Auto mit den Dreien an, aber nicht nur das. Es kamen drei Frauen und ein Mann, die mit uns die Vesper singen wollten, und darin auch h├Ârbar Erfahrung haben. So sangen wir mit 4 bzw. 5 S├Ąnger*innen pro Seite (wir singen wechselch├Ârig) - eine aufbauende und ermutigende Erfahrung von Kirche...

Also: Nur Mut!