02.06.2014

Auftakt zu bundesweitem Aktionstag Organspende in Stuttgart Organspenden retten Leben

Im vergangenen Jahr haben so wenig Menschen Organe gespendet wie nie zuvor. Der bundesweite Tag der Organspende, der am Samstag in Stuttgart stattfindet, will informieren und werben, damit wieder mehr Schwerkranke gerettet werden können.

Die zentrale Veranstaltung zum diesjährigen bundesweiten Tag der Organspende findet am Samstag in Stuttgart statt. Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Domkirche Sankt Eberhard beginnt um 12.00 Uhr auf dem Schlossplatz ein Bühnenprogramm, unter anderen mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU).

Die baden-württembergische Gesundheitsministerin Katrin Altpeter (SPD) warb am Montag in Stuttgart dafür, dass sich mehr Menschen über eine mögliche Organspende informieren und ihre Entscheidung in einem Spenderausweis dokumentieren sollten. "Jede Organspende kann einem der rund 11.000 schwer kranken Patientinnen und Patienten, die in Deutschland auf ein Spenderorgan warten, das Leben retten", so die Ministerin.

Organspenden auf historischem Tiefstand

Zuletzt fiel die Zahl der Organspenden in Deutschland mit 876 Spendern im Jahr 2013 auf einen historischen Tiefstand. Zuvor waren Manipulationen bei der Organvergabe an mehreren Kliniken bekanntgeworden. Seitdem diskutieren Politik, Medizin und die die Organspende in Deutschland organisierende Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) über Konsequenzen und Reformen.

(KNA)

Mehr zum Thema Soziales

Aus der Mediathek

Zum Video: Christliche Nachrichten

27.09.20163:03

Video: Christliche Nachrichten

Zum Video: Christliche Nachrichten

26.09.20162:54

Video: Christliche Nachrichten

Zum Video: Woelki-Porträt in Köln enthüllt

26.09.20161:23

Video: Woelki-Porträt in Köln enthüllt

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen