Papst Franziskus
Papst Franziskus

28.02.2016

Ambulanzstation für Obdachlose eröffnet am Petersplatz Medizinische Hilfe für Notleidende

Für die zahlreichen Obdachlosen rund um den Vatikan hat Papst Franziskus eine kleine Ambulanzstation einrichten lassen. Sie befindet sich neben den bereits bestehenden Duschen für Obdachlose am Petersplatz und wird am Montag eröffnet.

Das berichtete die Zeitung "La Repubblica" unter Berufung auf den päpstlichen Almosenverwalter Erzbischof Konrad Krajewski. Gerade Menschen, die auf der Straße lebten, benötigten eine gute medizinische Versorgung, so Krajewski. In der Station sollen sie akute Hilfe als auch Vorsorgeuntersuchungen erhalten. Das medizinische Personal besteht aus Ärzten des Vatikan und Freiwilligen Ärzten und Pflegern aus Rom.

Vor einem Jahr hatte Krajewski die Duschanlagen an den Kolonnaden des Petersplatzes eröffnet. Sie werden täglich von bis zu 150 Menschen genutzt. Später kam auch ein kleiner Friseursalon hinzu, der ebenfalls freiwillig von römischen Friseuren betrieben wird.

(KNA)

Mehr zum Thema Papst Franziskus

Mehr zum Thema Vatikan

Aus der Mediathek

Zum Video: Der Hahn, die Schlüssel und der Hl. Petrus

29.06.20164:02

Video: Der Hahn, die Schlüssel und der Hl. Petrus

Zum Video: Christliche Nachrichten

29.06.20163:59

Video: Christliche Nachrichten

Zum Video: Was steckt hinter dem Hochfest Peter und Paul?

29.06.20160:41

Video: Was steckt hinter dem Hochfest Peter und Paul?

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen