Symbolische Staffelübergabe zum Ende des Kirchentags 2015
Symbolische Staffelübergabe zum Ende des Kirchentags 2015
Markus Dröge, evangelischer Bischof von Berlin-Brandenburg
Markus Dröge, evangelischer Bischof von Berlin-Brandenburg

12.10.2015

Evangelischer Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg "Du siehst mich"

"Du siehst mich" heißt das Motto des 36. Evangelischen Kirchentags 2017 in Berlin. Dabei gehe es um einen Kirchentag "voller Aufmerksamkeit", erklärte der Berliner Bischof Markus Dröge.

"Aufmerksam für Menschen ohne Ansehen, für Menschen, die nicht an Gott glauben, für politische Entwicklungen sowie eine Kirche, die sich verändern muss.", solle der Kirchentag werden, so Dröge weiter.

Evangelischer Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg

Der Kirchentag findet vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg statt. Er gehört zugleich zum Programm des Jubiläumsjahres aus Anlass des Beginns der Reformation vor 500 Jahren. Die Veranstalter erwarten nach eigenen Angaben 140.000 Dauerteilnehmer zum Kirchentag in Berlin und mehr als 200.000 Menschen zum Abschlussgottesdienst in Wittenberg.

Kirchentags-Generalsekretärin Ellen Ueberschär sagte, die gewählte Losung stifte auch "Verbindungslinien und Anknüpfungspunkte für den interreligiösen Dialog". Die Losung aus dem Alten Testament (1. Mose 16,13) bezieht sich auf das Schicksal der schwangeren Magd Hagar, die sich auf der Flucht befindet. Diese Geschichte sei "sowohl im Koran als auch im Neuen Testament aufgegriffen worden", so Ueberschär.

Mit Blick auf die Mediennutzung vieler Menschen sagte Kirchentagspräsidentin Christina aus der Au, es herrsche eine große Sehnsucht, wahrgenommen zu werden. "Dafür schicken wir permanent Bilder von uns selbst in die Welt, per Selfie, Facebook und WhatsApp. Doch wirklich gemeint zu sein - das geht tiefer."

Budget von 23 Millionen Euro

Der Kirchentag hat laut Veranstaltern ein Budget von 23 Millionen Euro. 3,7 Millionen kommen von der gastgebenden Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, 7,3 Millionen erwirtschaftet der Kirchentag selbst etwa durch Teilnehmerbeiträge oder Sponsoring. 9 Millionen Euro stellt das Land Berlin, 2 Millionen Euro kommen vom Bund und eine Million Euro vom Land Brandenburg.

 

(KNA)

Mehr zum Thema Ökumene

Aus der Mediathek

Zum Video: Christliche Nachrichten

29.07.20162:48

Video: Christliche Nachrichten

Zum Video: Flucht nach vorn

29.07.201628:58

Video: Flucht nach vorn

Zum Video: Papst Franziskus in Auschwitz

29.07.20161:16

Video: Papst Franziskus in Auschwitz

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen