Ministrantinnen vor einem Kruzifix
Ministrantinnen vor einem Kruzifix
15.01.2021

Die Kirche bewegt sich doch
Frauen dürfen…

Ein kleiner Schritt für die Menschheit – ein großartiger Schritt für die katholische Kirche: Frauen dürfen nun auch ganz offiziell liturgische Dienste übernehmen. Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen meint: Da geht noch mehr!

Ein kleiner Schritt für die Menschheit – ein großartiger Schritt für die katholische Kirche: Frauen dürfen nun auch ganz offiziell liturgische Dienste übernehmen. Papst Franziskus hat in dieser Woche kirchenrechtlich festgeschrieben, dass Frauen im Gottesdienst die Lesung übernehmen oder Messdienerinnen sein dürfen. Klar, das eignet sich natürlich für Hohn und Spott. Gerade bei uns in Deutschland, wo das doch seit langem gängige Praxis ist.

Aber der Schritt zeigt eben auch: Kirche bewegt sich doch. In meiner Jugend waren Mädchen im Messdienergewand noch nicht vorgesehen. Inzwischen bilden engagierte Messdienerinnen in immer mehr Gemeinden vor Ort oft sogar die Mehrheit. Frauen, die den Lektoren-Dienst übernehmen, sind nicht nur bei uns in Deutschland längst fester Bestandteil des real existierenden Gemeindelebens. Was lernen wir daraus? Bei Gott und in seiner Kirche ist nichts unmöglich! Päpste ändern das Kirchenrecht, das ihre Vorgänger scheinbar unumstößlich in Kraft gesetzt haben. Wir lernen auch: Es ist nicht verkehrt, wenn Getaufte überall auf der Welt in vorauseilendem Gehorsam neue Wege suchen, wenn Getaufte und Gefirmte neue Wege finden, das Wort Gottes zu verkünden und die Frohe Botschaft zu leben.

Der Geist Gottes bricht sich neue Bahnen. Wir können es oft gar nicht ahnen. Oder doch? Selbst wenn die Päpste nicht müde werden zu betonen, dass Frauen in Weiheämtern in der göttlichen Vorsehung nicht vorkommen: Die großen deutschen katholischen Frauenverbände ahnen nicht nur, dass es auch anders gehen könnte. Sie fordern immer lautstärker, dass sich Kirche auch hier weiterbewegen müsse. Man muss heute nicht einmal mehr ein Prophet sein, um vorherzusagen, dass die mutigen katholischen Frauen auch hier weiterkommen werden. Man darf sogar den Wunsch haben, dass es nicht wieder 50 Jahre dauert, bis geweihte Frauen auch hinter dem Altar Gott dienen dürfen.

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 02.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Seelsorger kümmern sich um Gemeinden, in denen Fälle sexualisierter Gewalt bekannt werden
  • Wie steht es um den Gesundheitsschutz in Kindertagesstätten?
  • So kämpft sich die Kirchenmusik durch die Krise
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Seelsorger kümmern sich um Gemeinden, in denen Fälle sexualisierter Gewalt bekannt werden
  • Wie steht es um den Gesundheitsschutz in Kindertagesstätten?
  • So kämpft sich die Kirchenmusik durch die Krise
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kuba - Impfparadies und Medizinhölle zugleich
  • Wie geht Taufe in der Corona-Pandemie?
  • Kardinal Woelki zu Besuch im Altenheim
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kuba - Impfparadies und Medizinhölle zugleich
  • Wie geht Taufe in der Corona-Pandemie?
  • Kardinal Woelki zu Besuch im Altenheim
18:30 - 20:00 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Start der Berlinale ohne Zuschauer
  • Keine Lockerungen in Sicht für Alten- und Pflegeheime
  • Katholische Kitas fordern besseren Gesundheitsschutz
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten