07.02.2020

Die Frage nach der Macht
Ausgedient!

Irdische Macht ist begrenzt. In der Kirche aber fällt es Manchem schwer, das zu akzeptieren, stellt DOMRADIO.DE Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen in seinem Wochenkommentar fest.

"Du hättest keine Macht über mich, wenn sie dir nicht von oben gegeben wäre!" (Joh 19, 11) Diese Antwort bekommt Pilatus von Jesus auf seine Frage nach der Macht. Wie schwer es uns Menschen fällt zu akzeptieren, dass irdische Macht begrenzt ist, wird gerade wieder deutlich. Da kann sich ein verdienter Kirchenmann einfach nicht damit abfinden, dass Papst Franziskus ihn an die frische Luft gesetzt hat. Nein, die Rede ist nicht vom frisch beurlaubten Kurien-Erzbischof Gänswein, dem es seit dem Rücktritt "seines Papstes" Benedikt XVI auch nicht immer leicht fiel, dass jetzt andere die Termine beim Papst machten und er nur noch eine Art besserer Türöffner war. Ich meine Gerhard Ludwig Kardinal Müller. Der scheut sich wirklich nicht, den gerade hoffnungsvoll begonnenen Synodalen Weg und die Machtergreifung der Nazis in einem Atemzug zu nennen. Pfui Teufel!

Macht in der Kirche hat immer und zuallererst dienende Funktion. Deshalb ist jeder Papst "Diener der Diener Gottes"! Wo Päpste, Kardinäle und Bischöfe nur noch ihre eigenen Interessen bedienen – in ihren eigenen Wahrheiten und Welten leben und ihre Macht so missbrauchen – haben sie ausgedient! Da hilft dann auch kein Weiheamt oder kirchlicher Würdentitel. Machthaber – auch kirchliche – vergessen das bisweilen. Daher wählen einige Ordensgemeinschaften ihre Äbte und Äbtissinnen nur auf Zeit. Das hilft den Amtsträgern und ist ein gutes Mittel gegen den Machtmissbrauch. Der Apostel Paulus kannte noch die Botschaft seines Meisters, wenn er sagte: "Ich will nicht Herr über euren Glauben, sondern Diener eurer Freude sein!" (2. Kor 1, 24) Also, auf jetzt  – nur Mut, ihr Diener der Freude! Denn die Ansage Jesu ist hier ganz klar: "Ihr wisst, dass die, die als Herrscher gelten, ihre Völker unterdrücken und ihre Großen ihre Macht gegen sie gebrauchen. Bei Euch aber soll es nicht so sein, sondern wer bei Euch groß sein will, der soll Euer Diener sein!" (Mk 10, 43)

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 20.02.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten