Beten soll gegen Angst helfen
Symbolbild: Betende Hände
20.03.2020

Für sich selbst beten
Guter Gott?

Damit wir trotz Corona und ausfallender Gottesdienste für uns selbst beten können, gibt DOMRADIO.DE-Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen einen Einblick in seinen Vorgang beim Beten. Gott sei für jeden da.

Der Gesundheitsminister sagt uns, wie wir uns und unsere Lieben vor dem Corona-Virus schützen können. Vertreter der Kirche empfehlen – da alle Gottesdienste ausfallen – das persönliche Gebet. Alle, die noch wissen, wie das geht, dürfen sich hier jetzt gerne ausklinken. Allen anderen verrate ich vielleicht etwas Neues, wenn ich sage, dass es so viele Wege zu Gott gibt, wie es Menschen gibt. Also gibt es auch unendlich viele Möglichkeiten, sich im Gebet an Gott zu wenden. Er versteht uns Menschen schon!

Gerne erzähle ich, wie ich gerade bete: Ich starte mit einem Kreuzzeichen – das ist nicht unbedingt notwendig – aber es hilft mir. Ich kann mich dann besser konzentrieren. Die Leitung nach oben ist frei – Gott hört. Also:

"Guter Gott – ganz schön unruhige Zeiten hier unten. Meine alten Eltern – und nicht nur sie – sind ob des Corona-Virus ganz schön in Sorge. Auch ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie das hier alles weitergehen soll. Angst um mein Leben habe ich nicht – aber ich habe schon Sorge um all die vielen Menschen, die jetzt besonders betroffen sind. Die Alten und Kranken. Die vielen Einsamen, die jetzt noch isolierter leben müssen. Selbst, wenn es in unserem Land eine optimale Gesundheitsvorsorge gibt – was ist mit all den Menschen in den Ländern, die schon heute viel zu wenig Ärzte und Krankenhäuser haben. Die Millionen, die dichtgedrängt unter unmenschlichen hygienischen Bedingungen in den riesigen Flüchtlingslagern leben müssen? Gott – was sind das für schreckliche Ungerechtigkeiten? Du hast gesagt, Du wirst alle Tränen trocknen. Da gibt es viel zu tun. Du hast gesagt, Du lässt uns nicht alleine – aber gerade jetzt wäre es nicht verkehrt, wenn wir Deine Nähe spüren würden.

Guter Gott – gib mir die nötige Kraft. Ich möchte mithelfen. Mithelfen, dass Einsame Deine Nähe spüren, dass Trauernde Deinen Trost erfahren und Tränen so getrocknet werden. Gott, lass mich nicht mutlos werden. Hilf mir, dass ich anderen Mut machen kann – gerade hier und heute – und so Deine Frohe Botschaft hier unten lauter wird.

Dein Ingo"

So bete ich heute – aber wie gesagt – jeder hat seinen ganz eigenen Zugang – seinen ganz eigenen guten Draht nach oben. Ich bin übrigens ganz sicher, Gott hört jeden von uns.

 

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 06.07.2020
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Was gibts Neues aus Berlin? Unser Hauptstadtkorrespondent berichtet
  • 'Sommerkirche zum Mitnehmen' in St. Franziskus in Duisburg-Homberg
  • Europas Kern - Eine Strategie für die EU von morgen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Sommerkirche zum Mitnehmen
  • Heute ist Welt-Kuss-Tag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Sommerkirche zum Mitnehmen
  • Heute ist Welt-Kuss-Tag
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Sommeraktion "Meine Heimatkirche"
  • Gemeinde in Bonn erfindet das „Weihwasser to go“
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Sommeraktion "Meine Heimatkirche"
  • Gemeinde in Bonn erfindet das „Weihwasser to go“
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Update zu Maskenpflicht in Supermärkten
  • Sozialpfarrer Kossen kritisiert Kirchen und Fleischindustrie
  • Sommerkirche-Heft für Zu-Hause-Gottesdienst
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten