Martin Luther Statue
Martin Luther Statue in Eisleben
02.07.2021

Das Gewissen am Wort Gottes festmachen
Hier stehe ich

Mit dem Titel „Hier stehe ich – Gewissen und Protest“ startet an diesem Wochenende in Worms eine neue Ausstellung, die unter anderem auf Martin Luther eingeht. Auch für DOMRADIO.DE Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen ist Protest bei fehlenden Menschenrechten notwendig.

„Hier stehe ich – und kann nicht anders!“ Dieses Zitat kennt jeder. Es wird automatisch mit Martin Luther in Verbindung gebracht, auch wenn er das so genau nie gesagt hat. Als Luther sich vor 500 Jahren auf dem Reichstag in Worms verteidigen musste, stand sein Standpunkt felsenfest. Luther folgte seinem Gewissen, ohne Wenn und Aber. Sein Gewissen machte er primär fest am Wort Gottes.

An diesem Wochenende wird in Worms eine neue Landes-Ausstellung mit dem Titel: „Hier stehe ich – Gewissen und Protest“ eröffnet. Sie macht deutlich: Überall und zu allen Zeiten gab es und gibt es mutige Menschen – von Martin Luther bis Martin Luther King. So wie Sophie Scholl kämpften sie für eine bessere Welt. Für Gerechtigkeit – Freiheit – Gleichberechtigung. Sie protestierten – mutig und offen. Kämpften für die Entscheidung, die ihr Gewissen vorgab. Protest ist notwendig, wo immer auch heute Menschenrechte und Freiheit mit Füßen getreten werden. Das gilt für die Gesellschaft – ja selbst in der Kirche. Doch Widerspruchsgeist an sich ist kein Wert. Wer Corona leugnet und dagegen protestiert, ist nicht gleich ein Martin Luther King. Wer dem Papst seine Gefolgschaft verweigert, ist nicht gleich ein Reformator Luther. Wer aber sein Gewissen am Wort Gottes – an seiner frohen Botschaft – festmacht und dann frei, fromm und frohgemut seinem Gewissen folgt, für den beginnt der Himmel schon auf Erden. Ein Christ kann eigentlich gar nicht anders!

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 20.09.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.