12.03.2021

Wegweiser zur Wahrheit
Konsequenz ist die richtige Antwort!

Wer konsequent handelt, kann sich auf Jesus Christus berufen, meint DOMRADIO.DE Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen in seinem Wochenkommentar. Daher kann der Weg von Kardinal Woelki genau der Richtige sein.

Ich finde es gut und richtig, dass Kardinal Woelki angekündigt hat, nach dem Studium der Fakten die notwendigen - auch personellen - Konsequenzen zu ziehen. Wenn der Kölner Erzbischof erklärt, dass er sich auch selber den Ergebnissen des Gutachtens zum Umgang der Bistumsverantwortlichen mit Fällen sexualisierter Gewalt stellen wird, und dass es zukünftig keine Vertuschung und Mauscheleien mehr geben darf, dann ist das der richtige Weg! 

Ich finde es auch richtig und konsequent, dass 2018 die ganze chilenische Bischofskonferenz geschlossen dem Papst ihren Rücktritt angeboten hat. Die Bischöfe hatten erkannt, dass unter ihrer Verantwortung nicht nur der sexuelle Missbrauch an der Tagesordnung war, sondern bischöfliche Macht auch bei der notwendigen Aufklärung missbraucht wurde. 

Ich finde es bis heute richtig und konsequent, dass Benedikt XVI. vom Amt als Papst zurückgetreten ist, als er erkannte, dass dieser Schritt für ihn und die Kirche notwendig war. Ein letzter großer päpstlicher Dienst – vom damaligen Diener der Diener Gottes. 

Und es ist richtig und konsequent, dass Papst Franziskus unsere Kirche zuallererst an der Seite der Armen, Unterdrückten, Verfolgten - Flüchtlinge - ja, und der Betroffenen von sexualisierter Gewalt sieht. 

Alle, die so konsequent handeln, können sich dabei auf Jesus Christus berufen. Selbst als er zum Tode verurteilt werden sollte, redete er sich nicht heraus. Die alles entscheidende Frage: „Bist Du nun Christus – der Sohn Gottes?“, beantwortet er mit nur einem Satz: „Ja - Du sagst es!“ So einfach kann die Wahrheit sein - selbst wenn man die Konsequenz, den Tod am Kreuz, vor Augen hat. Euer Ja sei ein Ja. Euer Nein, ein Nein. So geht Wahrheit, die frei macht! 

Wahrheit und Konsequenz bleiben die besten Wegweiser aus der Krise. Konsequenzen, die man dabei nur von anderen einfordert, sind wie der Splitter im Auge des Bruders. Jeder, der Christus nachfolgt, muss sich immer und zuerst um eigenes konsequentes Handeln bemühen. Konsequenz kommt übrigens aus dem Lateinischen – „consequens“ bedeutet „nach-folgen“. Wer also Jüngerin oder Jünger Jesu sein will, der muss konsequent sein! Alle aber, die sich in besonderer Weise in die Nachfolge Jesu berufen fühlen, dürfen gerne mutig und konsequent vorangehen.

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 15.04.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Zwei Jahre nach dem Brand in der Kathedrale Notre Dame in Paris
  • Malteser Integrationsdienst: Katholischer Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus
  • 15. April 1951 – erstes SOS-Kinderdorfhaus
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Katholische Unternehmerin: Das sind die Probleme von Frauen in der Arbeitswelt
  • Auferstehung nach dem Brand? Notre Dame 2 Jahre danach
  • Körpersprachen-Experte: Laschet vs. Söder
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Katholische Unternehmerin: Das sind die Probleme von Frauen in der Arbeitswelt
  • Auferstehung nach dem Brand? Notre Dame 2 Jahre danach
  • Körpersprachen-Experte: Laschet vs. Söder
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.