09.03.2018

Zur Hälfte der Fastenzeit
Freu Dich!

Der Laetare-Sonntag zur Halbzeit der Fastenzeit lässt DOMRADIO.DE Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen mit Freude auf Ostern und die verbleibende Fastenzeit blicken.

Weltweit feiert die katholische Kirche den Laetare-Sonntag – also den "Freu Dich-Sonntag". Die Freude hat einen Grund, die Mitte der 40-tägigen Fastenzeit ist überschritten – es geht jetzt mit Riesen­schritten auf Ostern zu. In der Liturgie schimmert diese österliche Freude schon durch: Die Farbe Lila des priesterlichen Messgewandes wird zum zarten Rosa – weil das österliche helle Licht, der strahlend auferstandene Jesus Christus schon durchschimmert. Auch die Na­tur hilft in diesem Jahr kräftig mit: Schnee und Eis schmelzen, die Kraniche am Himmel kehren zurück aus ihrem Winterquartier.

Haben Sie jetzt am frühen Morgen mal Ihr Fester aufgemacht? Der Gesang der Vögel ist in Stadt und Land jetzt nicht mehr zu überhö­ren und es sind längst nicht mehr nur die Schneeglöckchen, die das Erdreich in diesen Tagen durchbrechen. Aber es braucht ein offenes Ohr – ein offenes Auge – um all die­se Boten des Frühlings zu entdecken. Genau so ist es mit unserem Glauben. Es braucht die Offenheit unseres Herzens. Es braucht den offenen Blick. Die Natur lädt uns in diesen Tagen überall ein, die Welt in neuem Licht zu entdecken. Ich möchte Sie ermutigen, den Glanz der Schöpfung nicht nur beim ersten Spaziergang in der Frühlings­luft zu entdecken.

Die Fastenzeit ist eine wunderbare Gelegenheit herauszutreten. Raus aus unserer Enge. Aus unseren Ängsten und Sorgen. Gerade in den Augen eines anderen Menschen, wenn wir ihm denn mit offenen, liebevollen Blick begegnen – leuchtet dann Jesus Christus auf. Ver­suchen Sie es mal mit einem Lächeln – das funktioniert fast immer. Die lange Erfahrung, die über all die Jahrhunderte gepflegte kirchli­che Tradition des Laetare-Sonntags weiß um diese Kraft der Freude. Also, Mensch – freu Dich! Du lebst. Die Sonne scheint jeden Tag ein wenig länger. Und aus all Deinen Ängsten und Sorgen holt Dich Je­sus Christus nicht erst am Ostermorgen heraus. Wie die Sonne nach einem langen, dunklen und kalten Winter macht er dein Leben hell. Er wärmt Leib und Seele. Er leuchtet in Dir auf und schenkt Dir jeden neuen Tag. Mensch freu Dich!

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 01.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kommen bald Corona-Lockerungen?
  • Was, und wie, wenn ohne Gott? Tagung beschäftigt sich mit Kirchenaustritten
  • Neues Buch von Doris Reisinger: "Nur die Wahrheit rettet"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kommen bald Corona-Lockerungen?
  • Was, und wie, wenn ohne Gott? Tagung beschäftigt sich mit Kirchenaustritten
  • Neues Buch von Doris Reisinger: "Nur die Wahrheit rettet"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten